Shadow

3. Bundesligaspieltag in Welle

Beim dritten Wettkampftag der Liga kann man meistens schon einen Trend für die späteren Endplatzierungen der Mannschaften in der Tabelle ausmachen. Das Team der BSG Aachen startete den vorletzten Spieltag auf Platz 4 und das Ziel Aufstieg ist somit noch nicht abgehackt.

Die ersten vier Matches begannen gegen die untere Tabellenhälfte und möchte man eine vordere Platzierung erreichen, so muss man hier auch zeigen, dass man zurecht in der Tabelle über diesen Teams steht und gewinnen.
Erfreulicherweise verliefen dieses Aufeinandertreffen sehr gut und gingen alle zu Gunsten der Aachener aus. Darüber hinaus durfte sich die Mannschaft in den ersten drei Partien auch über jeweils einen 6:0 Sieg freuen, die viel zur guten Satzdifferenz beigetragen haben. In den Matches hatte die Mannschaft einen sehr guten Durchschnitt von 9,32, welchen sie in den darauffolgenden Partien noch weiter verbessern würde.

Nach der Pause starteten die Aachener gegen die Mannschaft aus Hamm. Die Aachener gingen in diesem, wie auch in den darauffolgenden Matches, mit unseren statistisch zurzeit stärksten Schützen bestehend aus Claire, Tilman und Joshua an den Start. Nach dem ersten knappen Satz von 57-58 lag Aachen hinten und konnten sich im nächsten Satz (56-56) nur einen Satzpunkt holen. Somit stand es 1-3 gegen Aachen. Auch im nächsten Satz war es nur ein Ring Unterschied (54-55), somit 5-1. Nun kann es für die Aachener im besten Fall nur ein Unentschieden werden, aber nur wenn sie nun zwei weitere Sätze gewinnen können. Glücklicherweise erkämpfte sich die Mannschaft in den nächsten beiden Sätzen (57-56, 57-56) mit jeweils nur einem Ring Vorsprung das Unentschieden, ein großartiges Comeback! Damit teilte sich Aachen und Hamm zum dritten Mal diese Saison die Punkte in einem Unentschieden.

Im vorletzten Match haben die Aachener dann das beste Match des Tages hingelegt, mit 9,67 lagen sie damit gut über dem Tagesdurchschnitt von 9,41 pro Pfeil. Zwar verloren sie den ersten Satz (57-58) mit einem Ring, so konnte Mannschaft die nächsten beiden Sätze mit 58-57 und 60-59 gewinnen. Im vierten Satz gab es ein unentschieden (58-58). Den letzten Satz und das Match konnten die Aachener dann mit einer 57-49 für sich entscheiden.

Zuletzt stand dann das Duell gegen die Mannschaft aus Berlin auf dem Plan. Die ersten beiden Sätze tauschen sich die Mannschaften je zwei Satzpunkte mit 58-60 und 57-55.

Bild: Claire Van Dijck

Die darauffolgenden Sätze bekamen das Team jeweils nur zwei Satzpunkte (56-56, 56-56). Damit stand es bis dahin 4:4, somit fiel die Entscheidung über Sieg, Niederlage oder Unentschieden im letzten Satz. Im entscheiden Satz (56-57) schossen die Berliner dann einen Ring besser und die Aachener steckten ihre erste und einzige Niederlage des Tages ein.

Somit beendeten wir den dritten Spieltag auf Platz 4 der Tabelle.

Quelle: DSB

Nach diesem sehr guten Tag für die Mannschaft steht in einem Monat der letzte Wettkampftag in Köln an, worauf die Mannschaft mit Zuversicht auf eine gute Abschlussplatzierung hintrainieren kann.

Vielen danke an den 1.BSC-Nordheide für die Bilder vom Wettkampf. Weitere gibt es hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.